sprachreisen-italien

Untitled

Übersicht

Jedes Jahr werden Tausende von Menschen reisen nach Italien für ihre wunderschönen Ausblicke, um ihre historischen Städte zu sehen, und zu ihrem historischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten und Bauwerke zu bewundern.  Es ist kein Wunder, dass Orte wie Rom (Italien Hauptstadt mit über 3 Millionen Einwohner), Genua und Neapel gewinnen nationale und globale Reisende das ganze Jahr nach Italien. Italien erstreckt sich vom südlichen Europa von den Pyrenäen im Westen, der Adria im Osten und dem Ionischen Meer im Süden. Das Mittelmeerland, zu dem auch die Inseln Sardinien und Sizilien, bieten dem Besucher eine Fülle von Dingen zu tun und Orte zu sehen.

Kurze Geschichte

Rom wird oft als die Grundlagen der modernen Zivilisation bezeichnet. Von den Tagen des Römischen Reiches und durch die Dark Ages hat Italien längst einen wichtigen Platz in der globalen Wirtschaft, Weiterentwicklungen und Technologien. Präsenz des frühen Menschen hat in ganz Italien gefunden wurde, und Rom selbst wurde um 753 v. Chr. gegründet, um das Zentrum der europäischen Kunst, Entwicklung und Wachstum seit Jahrhunderten zu werden. Während der Mittelalter und der Renaissance, gewartet Italien einen großen Einfluss nicht nur in den Nachbarländern, aber die Welt. Seit Jahrhunderten ist Rom wurde als das Zentrum der westlichen Religion, der Heimat des Vatikan und der Gründung der katholischen Kirche. Von Lombardi im Norden bis nach Sizilien und im Süden, Italien für jeden etwas.

Sprachen und Religion

Der Haupt gesprochene Sprache in Italien Italienisch, obwohl eine Vielzahl von Sprachgruppen-und Minderheitensprachen sind ebenfalls weit verbreitet und gehören Griechisch, Frankoprovenzalisch, sardischen und Katalanisch.  Achtzig Prozent der Italiener sind christlich, aber die muslimische Bevölkerung wächst, während ein kleiner Prozentsatz der Italiener behaupten, Atheismus oder Agnostizismus.

Klima

Eine große Masse von Italien ist gebirgig, so erlebt das Land eine Vielzahl von Klima Vielfalt von feuchten und subtropischen Regionen in der Binnen mehr gemäßigten Klimazonen entlang der Küstenlinien.  Höheren Lagen in ganz Italien Bergketten erzeugen nasse, schwere Schnee im Winter, sondern entlang der Küste sind die Winter in der Regel mild. Prüfen Wetter in verschiedenen Regionen Italiens vor der Reise, um sicherzustellen, dass Sie angemessene Kleidung zu bringen.

Orte und Städte zu besuchen

Eine wäre hart gedrückt, um fünf oder zehn der beliebtesten Städte in Italien wählen, aber an der Spitze der Liste rangiert Rom, Mailand, Neapel, Turin und Palermo. . Italien ist die Heimat von 49 UNESCO Welterbestätten. Einige dieser Seiten sind die Städte Verona, Rom und Florenz. Rom allein hat zahlreiche historische und architektonische Sehenswürdigkeiten zu besuchen, darunter:

  • Das Kolosseum
  • Das Pantheon
  • Die National Roman Museum
  • Trevi-Brunnen
  • Aventin
  • Das Forum Romanum

Fahrt durch Venedig in einer Gondel, sehen Leonardo da Vincis Meisterwerk Gemälde “Das letzte Abendmahl” in Mailand, oder zu Fuß durch die Vatikanischen Museen und den Petersdom. Besuchen Sie die antiken Ruinen von Pompeji. Man könnte leicht verbringen Monate auf Tour und Reisen durch Italien und die Anzeige aller ihrer architektonischen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen, historische Sehenswürdigkeiten, schöne Architektur.

Autovermietung Dienstleistungen

Bei der Anmietung eines Autos in Italien, müssen Reisende nach Richtlinien, die nicht nur Informationen über die Dokumentation und Druckverfahren, sondern auch Verkehrsregeln zu folgen. Egal, wo Sie sind, ist es immer empfehlenswert, dass Sie einen internationalen Führerschein vor Anmietung und Autofahren in Italien zu erhalten. Einige der beliebtesten Autovermietungen in Italien sind:

Mietwagen guide – http://www.mietwagenguide.de/italien/mietwagen.php
Italienmietwagen – http://www.italienmietwagen.net/
Hertz – http//www.hertz.ch/rentacar/autovermietung/italien
Sunny Cars – http://www.sunnycars.ch/Mietwagen/italien.html
Billigemietwagen – http://www.billige-mietwagen.ch/italien/mietwagen-italien.php

Vergleichen Sie Preise und Fahrzeuge vor dem Singen auf der gepunkteten Linie. Bei der Wahl eines Mietwagen-Agentur, fragen Sie nach lokalen Gesetze in Bezug auf Artikel, die in den Mietwagen zu allen Zeiten gehalten werden müssen. Autovermieter in Italien sind an Flughäfen und den meisten Städten gefunden.

Fahrvorschriften

prometna-pravila

Vor der Fahrt in Italien, lernen die Regeln der Straße. Um in Italien fahren, müssen Sie einen Führerschein, die von jedem EU-Mitgliedsstaat ausgestellt wurde. Ansonsten wird ein internationaler Führerschein oder eine beglaubigte Übersetzung einer Lizenz von Ihrem Herkunftsland erforderlich. Außerdem kann niemand unter 18 in Italien zu fahren. Sicherheit oder reflektierenden Westen sind ebenfalls erforderlich. Den Mietwagen-Agentur verlassen, ohne sie, und stellen Sie sicher, dass sie im Auto, nicht in den Kofferraum, um mit den lokalen Gesetzen entsprechen.

Sie fahren auf der rechten Seite der Straße in Italien. Neulinge in Italien sollten sich bewusst sein, dass in einigen Städten, Hupen Ihr Horn ist nur in Notfällen erlaubt. Beachten Sie, dass Straßenbahnen und Züge haben die Mitte-rechts-Weg.

Sicherheitsgurte sind Pflicht für Front-und Fondpassagiere. Wenn Sie erwischt Fahren ohne sie der Fahrer und Passagiere können bestraft werden. Treiber sind erforderlich, um Scheinwerfer einzuschalten jederzeit während der Fahrt, Tag oder Nacht. Geldbußen werden an Ort und Stelle in Italien ausgestellt. Befolgen Sie Geschwindigkeitsbegrenzungen. Es folgt eine Aufschlüsselung der allgemeinen Tempolimits in Italien, aber immer geschrieben Beschilderung folgen in den verschiedenen Regionen des Landes.

  • Städtische Gebiete – 50 km pro Stunde (31 mph)
  • Kleinere oder Nebenstraßen aus der Stadt Grenzen – 90 km pro Stunde (56 mph)
  • Größere oder größere out-of-town Straßen – 110 kmh (68 mph)
  • Autobahnen – 130 km (81 mph) auf 150 Stundenkilometer

Seien Sie sich bewusst, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen je nach Wettersituationen, die regen oder Schnee gehören zu verringern. Trinken Sie nicht und fahren in Italien. Die Promillegrenze in Italien liegt bei 0,5 g pro Liter. Fahren mit einem Blutalkoholgehalt 0,5 bis 0,8 werden Sie zu € 2.000 Geldstrafe bekommen 500 €.  Bußgelder verdoppeln, wenn Sie einen Unfall verursachen. Seien Sie sich bewusst, dass jeder Fahrer unter 21 Jahren, die einen Führerschein für mehr als drei Jahre nicht gehabt hat, kann keinen Alkohol trinken und dann fahren.

Quellen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *